WERTHER!

Philipp Hochmair & Die Elektrohand Gottes


Nach seiner gefeierten Adaption des „Jedermann“ kehrt Philipp Hochmair mit seinem neuen Album WERTHER! zu seinen Ursprüngen zurück und geht im Prozess der Annäherung an einen Klassiker der Weltliteratur abermals ein Stück weiter.

Hochmair hat seinen Monolog von Goethes Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“ über den liebeskranken Anti-Bürger nach 1500 Live-Auftritten von Moskau bis Bogotá und seiner Hörbuch-Aufnahme von 2003 neu interpretiert und gemeinsam mit seiner Band Die Elektrohand Gottes musikalisch vertont. Die elektronische Soundcollage gibt den Herzschlag der Reise durch die Verwirrungen der Gefühle bis zur unausweichlichen Katastrophe vor. Lustvoll und unmittelbar verdichtet Hochmair das Kultbuch zur intensiven Innenschau und macht Werther so zu unserem Zeitgenossen: Eine Einladung zum wohl berühmtesten Ego-Trip der deutschen Literatur.

PHILIPP HOCHMAIR / DIE ELEKTROHAND GOTTES
WERTHER!
Komposition: Nikolaus Woernle und Tobias Herzz Hallbauer
Textfassung: Nicolas Stemann und Philipp Hochmair

Label: Elektrohand Records
EAN 9006472036081
Erhältlich auf allen gängigen Digitalplattformen
Erscheint am 28.8.2019

JEDERMANN RELOADED (CD/LP/Digital)

Philipp Hochmair & Die Elektrohand Gottes

 
Teaser:
Philipp Hochmair ist Jedermann. In einem leidenschaftlichen Kraftakt schlüpft er in alle Rollen und macht Hugo von Hofmannsthals Stück zu einem vielstimmigen Monolog. Sein Jedermann ist ein Rockstar. Getrieben von Gitarrenriffs und experimentellen Sounds der Band Die Elektrohand Gottes verwandelt Hochmair das 100 Jahre alte Mysterienspiel in ein apokalyptisches Sprech-Konzert. Jedermann wird als Zeitgenosse erkennbar, der in seiner unstillbaren Gier nach Geld und Rausch verglüht. Das Thema ist zeitlos und zugleich ewig gültig: ‚Was bleibt von meinem Leben übrig, wenn es ans Sterben geht?‘
Philipp Hochmair begann sein Jedermann-Experiment 2013, seither entwickelt er die Performance als Work in Progress weiter. Das Studioalbum „Jedermann Reloaded“ ist nach 5 Jahren Tourerfahrung schließlich ein weiterer Schritt in diesem Experiment. Der Blick kehrt sich nach innen, die Reise führt in Jedermanns Kopf.
 
 
Philipp Hochmair / Die Elektrohand Gottes
JEDERMANN RELOADED
Philipp Hochmair (Vocals), Tobias Herzz Hallbauer (Gitarren/Sampler), Jörg Schittkowski (Maschinen/Bass/Flügel/Schalmei/Theremin), Alwin Weber (Schlagwerk/Elektro-Percussion)
Erscheint am 30.11.2018
CD EAN 9006472034605 | EUR 17.99
LP  EAN 9006472034612 | Doppel-LP | EUR 29.99

Dieser Jedermann rockt – Ruhrfestspiele Recklinghausen

„Hochmair zitiert nicht nur furios die Kernsätze aller Jedermann-Rollen. Nein, er durchlebt sie. Er schüttelt sich, er kämpft, brüllt, säuselt in allen Tonlagen und fast immer mit trefflichem Rock- und Elektrosound unterlegt, der auch Kernsätze aus dem Off als bestärkendes Echo erschallen lässt.“

28.05.2019 | Westfälische Nachrichten, Johannes Noy | Westfälische Nachrichten

Reden, bis die Engel singen

„eine sprachlich, musikalisch, elektronisch subversive Achterbahnfahrt durch die Abgründe eines Klassikers – respektlos und doch voller Liebe zu erhabener Dichtung  und durchaus eigener Wahrheit.“

05/2019 | Theater Heute, Bernd Noach | Theater Heute

Das Besondere Hörbuch

„Eine sprachlich, musikalisch, elektronisch subversive Achterbahnfahrt durch die Abgründe eines Klassikers“

28.01.2019 | Nürnberger Nachrichten, Bernd Noach | Ansicht

Harte Beats auf klassischem Theaterstoff

„Hochmair schafft mit seiner Hörspielvariante einen Jedermann von geballter Konzentration, der kurzweilig an die Bedürfnisse eines schnelllebigen Publikums angepasst ist und dabei weder auf Tiefe noch echte Unterhaltungskunst verzichtet. Es hat durchaus Eventcharakter, wenn dieser rockende, nach Lederkluft riechende Jedermann seine Zuhörerschaft mitnimmt auf eine Reise ins Innenleben eines actiongetriebenen Exzentrikers, der das Abenteuer liebt und Endlichkeit ausblendet. […] Am Ende der CD fragt man sich, wo die Zeit geblieben ist und will weiterreisen.“

01/2019 | port 01 Regensburg, S.68-71.

Tönerne Mahnmale eines ausgehenden Jahrzehnts

„Man spürt förmlich, wie der Schauspieler jeder Silbe nachschmeckt. Vom überheblichen Jedermann über den geifernden Mammon bis hin zu den besänftigenden Glauben verleiht er jeder Rolle deutlich Kontur. Trotz oder vielleicht wegen der gestelzten Sprache geht der Text eine perfekte Symbiose mit der Musik ein. Bisweilen fühlt man sich, auch aufgrund Hochmairs expressiven Duktus, an Einstürzenden Neubauten oder auch Goethes Erben erinnert.“

14.01.2019 | unter ton, Daniel Dressler

Hörbuch „Jedermann Reloaded

„Der energetische Schauspieler fährt innerlich (und stimmlich) Achterbahn und macht aus dem alten Mysterienspiel einen mitreißenden Psychotrip als One-Man-Show … Nun ist „Jedermann Reloaded“ als CD und Doppel-LP erschienen – ein ebenso lyrisches wie soundexperimentelles Hörerlebnis. Grandios, wie Hochmair die Stimme verändert, den Ton moduliert. Das ist nicht einfach ein Live-Mitschnitt, das ist gut komponierte, fieselige Studioarbeit … Wer „Jedermann Reloaded“ hört, diese Sprachtour de force durch alle Ritzen und Windungen des Textes, weiß, warum das in Salzburg so gut gehen konnte: Hochmair lebt ihn, diesen Jedermann.“

08.12.2018 | Süddeutsche Zeitung, Christine Dössel

Ein Kreuzzug für den Jedermann

„Wie der Österreicher den Bühnen-Klassiker mit Jedermann Reloaded‘ in eine moderne, zeitgemäße Version transformiert, ist absolut sehenswert.“

08.12.2018 | Lübecker Nachrichten, Regine Ley